CRACAU.INFOrmation
    Willkommen in Magdeburg   -
    Cracau und Ostelbien !
 

 

 

 

 

 

Getec-Arena Foto Lampe

Biomasseheizkraftwerk Gübser Weg

Mitten ins Herz von Magdeburg-Cracau | 19 Feb. 2015

Biomasseheizkraftwerk Gübser Weg

Worum geht es den Anwohnern des Gübser Weges?

Hier die Darstellung aus dem Flugblatt:

Mitten ins Herz von Magdeburg-Cracau                                                                                        

Pressetext  an die Volkstimme:                                                                               Magdeburg, 19.02.2015

Völlig entsetzt, erstaunt und geschockt sind die Anwohner von Magdeburg-Cracau.

Ist dieses Gebiet nicht schon genug gestraft durch die immer wieder anstehende

Hochwassersituation?

Im Gübser Weg haben bereits die Bauarbeiten für das Biomasseheizkraftwerk

begonnen, wo man zukünftig  im Jahr 45.000 Tonnen Holz verbrennen wird. Im wahrsten Sinne

des Wortes: Da stinkt etwas gewaltig!

Erst war jahrelang ein Grundstück im Gübser Weg, dann wurde im Januar schnell ein Zaun aufgestellt und danach kam das Baustellenschild zu diesem Projekt. Dies hat man dann nicht sichtbar zum stärker frequentierten Gübser Weg aufgestellt, sondern bewusst in die Seitenstraße. Die Aufmerksamkeit will man auch hier möglichst gering halten. Im November gab es eine Veröffentlichung von der SWM, die aber sehr klein gehalten und von den meisten aller Betroffenen nie registriert wurde.

Im Februar hat man jetzt bereits mit dem Erdarbeiten begonnen. Wie kann das alles sein?

Hier wird die Bevölkerung regelrecht vorgeführt nach dem Motto   Friss  oder  Stirb!

Viele Anwohner sind sehr besorgt, denn sie haben in dieser Umgebung neu gebaut und viel

Geld investiert, aber auch Anwohner, die schon viele Jahre dort leben, sind nun vom Werteverfall

dieser Region betroffen. Möchte man in dieser Gegend noch länger wohnen bleiben? So sicher nicht!

Eigentlich ist Cracau speziell in der Gegend Gübser Weg eine grüne Oase, aber bald wird es dort stinken und noch mehr Verkehr geben. Man muss sich die Frage stellen, warum man so ein Projekt in die Stadt setzt. Man hat schon genug Probleme durch den Verkehr der Veranstaltungen des Fußball-Stadions und der GETEC-Arena.  Noch mehr Verkehr wird also über die schon eingeschränkten und maroden Brücken Magdeburgs fließen.

Die Einwohner und Anwohner dieser Region sind regelrecht vorgeführt und vor vollendeten

Tatsachen gestellt worden. Die SWM stellt sich mit diesem Projekt in ein sehr schlechtes Licht.

Bisher gab es schon viele Reaktionen und es werden täglich mehr. Man wird die rechtliche

Seite prüfen, ob die Genehmigungsverfahren korrekt gelaufen sind.                                                                                                                       Weigel  0173/9191700                                                                                                                       
Dienstag, 24.Februar 2015 -12:00 Uhr  an der Baustelle Pressetermin

Ansprechpartner: Bernd König, Ranieser Weg 13,  39114  Magdeburg     0172/4144561

Die Volksstimme berichtete vom Pressetermin in der Ausgabe vom 26.02. - Michaela Schröder war vor Ort

lhttp://www.volksstimme.de/aboservice/volksstimme.de_newsletter/1432931_Kraftwerk-Knatsch-in-Magdeburg.html#

Korrektur erwünscht: im Vergleich zu Cracau, verkaufen sich die Immobilien in R........ schlechter. Nicht schlecht. Sonst würde es bedeuten, daß man dort in Rothensee gar nicht verkaufen könnte. Dies ist so nicht korrekt und wurde so auch nicht gesagt.

Wer ein Industriegrundstück sucht, sucht dort. Wer ein EFH sucht oder bauen möchte, baut dies nicht in ein Industriegebiet oder neben ein Kraftwerk. Dies betrifft dann auch den Wiederverkauf und die Nachfrage.

Aber man sollte den Zusammenhang mit dem gesagten in Bezug auf die Recourse Holz, Fördermittel, Belastung für Menschen und Natur durch zusätzlichen Lärm und Fahrzeuge und das Verkehrschaos betrachten.

Weitere Kommentare

http://www.philippvoss.de/was-hat-es-auf-sich-mit-dem-biomasseheizkraftwerk-in-cracau/

 

    Partner

Magdeburger Verkehrsbetriebe

Sylvia Lampe Immobilien

tourenreich Carmen Niebergall

Evolusion Media - freedom your Vision

Volksstimme
Mitteldeutsche Zeitung
Dates-MD
Generalanzeiger
Magdeburger Sonntag
Elbe-Kurier
Bild

Fotoband 2006
Cracau einst und heute

Auszug 1-28 hier
alle Rechte bei: Sylvia Lampe
(Autor und Herausgeber)

Datenschutz

Impressum